gartentipps ratgeber garten

Gartentipps

Gestaltungstipps und Pflegetipps von renommierten Gartenexperten

Auf dieser Seite geben renommierte Experten aus dem Garten- und Landschaftsbau, wie auch Spezialisten für Pflanzenkunde, Pflanzenverwendung und Gartenpflege aus ganz Deutschland umfangreiche Tipps rund um das Thema Garten. Hier versuchen wir Erfahrungen aus jahrelanger Erfahrung im Umgang mit Stauden und Gehölzen weiter zu geben. Zudem wollen wir Ihnen einen Einblick gewähren, wie die Spezialisten bei ihrer täglichen Arbeit der Gartenplanung, Gartengestaltung und Gartenpflege vorgehen.
Für weitere Informationen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Klicken Sie auf die Bilder um zu den jeweiligen Artikeln zugelangen

Teilen

Wasser im Garten: Gartenbrunnen Wasserbecken, Wasserspiele,…

Wasser im Garten mit Wasserspiel, Gartenbrunnen und Wasserbecken

Welcher Schwimmteich passt zu mir?

Gartentipp Schwimmteich Biopool Livingpool Naturpool

GARTENPLANUNG

Gartentipp minimalistisch puristisch gartenplanung

Vorgartengestaltung

Gartentipp vorgartengestaltung

Natursteinverwendung

Gartentipp natursteinverwendung

Winterdekorationen

Gartentipp winterdekorationen

Winterzeit im Garten

Gartentipp winterzeit im garten

DACHBEGRÜNUNGEN

Gartentipp dachbegrünung begrüntes dach

der richtige HEckenschnitt

Gartentipp heckenschnitt richtig hecke schneiden

Teilen:

 

 

Gräser im Garten Gestaltungstipps

Gräser sollten in keinem Garten fehlen. Sie sind das Gestaltungsmittel für einen ganzjährig schönen Garten. Das filigrane Erscheinungsbild der Blütenstände der Gräser ist ein tolles Gestaltungsmittel in der Gartengestaltung. Gräser passen sowohl in moderne Gartengestaltungen, wie auch in naturnahe Gärten. Im Umgang mit Gräsern im Garten gibt es einiges zu beachten.  Wir geben Ihnen Gestaltungsideen und Tipps für den richtigen Umgang mit Gräsern im Garten.

Gräser im Garten Gräsergarten kombinieren Gestaltungsideen

Die Blüten von Ziergräsern in der Herbstsonne, sind ein attraktiver Blickfang. Selbst im Winter sind Ziergräser wichtige und standfeste Strukturbildner für den Garten. Einen ganz besonderen Anblick bieten Ziergräser, wenn sich im Winter der Raureif auf die Gräserhalme legt.

Gestaltungsideen

Es muss nicht gleich ein ganzer Gräsergarten sein. Wenn man Gräser im Garten in kleinen Gruppen oder in der richtigen Kombination mit Stauden verwendet, dann kann man eindrucksvolle Gestaltungseffekte erzielen.  Gräser im Garten kann man im Staudenbeet wunderbar mit spätblühenden Stauden wie Astern und Fetthennen kombinieren. Man kann dabei Ziergräser als Strukturbildner oder auch als Bodendecker verwenden, denn die Grössen der Gräser reichen von wenigen Zentimetern bis hin zu fast drei Metern. Bei der Gestaltung eines Staudenbeetes mit Gräsern,  sollte man deshalb unbedingt auf eine entsprechende Höhenstaffelung im Beet achten und die Gräser nicht zu dicht pflanzen. Manche Chinaschilf-Sorten werden bis zu drei Metern hoch und haben einen Durchmesser von über einem Meter.

Wir verwenden Gräser als Gestaltungsmittel auch gerne im Kübel und in Gefäßen.

Gräser im Garten Gräsergarten kombinieren Gestaltungsideen

Gräser funktionieren nicht nur an sonnigen Standorten, auch für schattige Gartenbereiche gibt es eine Menge Gräserarten

Verwendung von Gräsern

Gräser gibt es für fast jeden Standort. Egal ob sonniges oder schattiges Beet, sandiger Boden oder Waldboden, egal ob trockener oder feuchter Standort. Da die Auswahl an Gräser für den Garten sehr gross ist, sollte man sich unbedingt von einem Fachmann beraten lassen, oder von einem Landschaftsarchitekten einen Pflanzplan / ein Pflanzkonzept für seinen Garten erstellen lassen. Wenn man den Garten neu anlegen lassen möchte, dann sollten Sie den Gartenplaner darüber informieren, dass er bei seiner Gartenplanung auch Ziergräser berücksichtigen soll. Richtig geplant hat man mit Ziergräsern im Garten sehr viel und sehr lange Freude.

Das Pampasgras ist sicher bei vielen Hobbygärtnern bekannt, wir verwenden es bei unseren Gartengestaltungen aber fast nie. Wir planen in unseren Gärten sehr viel Lampenputzergras, Chinaschilf und Seggen mit ein.

Gräser im Garten Gräsergarten kombinieren Gestaltungsideen

Pflege von Gräsern

Gräser sind sehr einfach in der Pflege. Wichtig dabei ist, dass man das jeweilige Ziergras auch an den richtigen Standort und in den passenden Boden pflanzt.  Gräser wie das Lampenputzergras oder das Chinaschilf benötigen zum Beispiel viel Sonne, einen eher leichten Boden und recht wenig Wasser. Man sollte sie aber unbedingt erst im Frühjahr schneiden. Somit kann man sich auch im Winter an den standfesten Blüten der Gräser im Garten erfreuen.

Teilen

ZURÜCK ZU DEN GARTENTIPPS

Wasser im Garten mit Wasserspiel, Gartenbrunnen und Wasserbecken

Wasser im Garten

Wasser im Garten: Gartenbrunnen, Wasserbecken und Wasserspielen

Wasser ist für jeden Garten eine Bereicherung. Dabei muss es nicht immer gleich ein Swimmingpool oder Schwimmteich sein. Wasserbecken, Gartenbrunnen und Wasserspiele sind attraktive Elemente die auch kleine Gärten oder Terrassen und Dachterrassen bereichern können. Sie können auch nachträglich ohne grossen Aufwand in bestehende Anlagen eingefügt werden. Mit einer Auswahl an Bildern, Fotos und Informationen zeigen wir Ihnen wie auch Sie sich an Wasser im Garten erfreuen können, was es zu beachten und welche Möglichkeiten es gibt.

Wasser im Garten mit Wasserspiel, Gartenbrunnen und Wasserbecken
Mit dem passenden Wasserspiel kann man auch in kleinen Gärten Wasser um Erlebnis machen

Teilen


(mehr …)

Hecke richtig schneiden

Gartentipp Heckenschnitt: Wie und wann schneide ich meine Hecke richtig

Hecken sind in der Gartengestaltung ein wichtiges Gestaltungselement. Geschnittene Hecken bieten gerade in unseren dicht besiedelten Gebieten und räumlich begrenzten Gärten einen guten Sichtechtutz für etwas Ruhe und Privatsphäre. Leider kommt es aber oft durch unsachgemäßen Schnitt langfristig immer wieder zu Problemen mit den Hecken. Wir wollen Ihnen heute ein paar wichtige Tipps zum richtigen Heckenschnitt geben, damit Sie mit geringem Pflegeaufwand das ganze Jahr über Freude an Ihrer Hecke haben.

heckenschnitt wie schneide ich hecke richtig

Hecken dienen bei der Planung und Gestaltung von Gärten oft zur Formgebung und als ruhiger Hintergrund für die Vorpflanzung mit Stauden. Zudem sind Hecken eine ökologisch wertvolle Alternative zu Sichtschutzelementen. Bis auf einige Ausnahmen sind alle Hecken einfach mit der Heckenschere zu schneiden. Gehölze mit großen immergrünen Blättern wie z.B. der Kirschlorbeer sollten von Hand mit der Rebschere geschnitten werden, so dass keine Blätter halbiert werden. Zerschnittene Blätter trocknen sonst ein und lassen die Hecke lange braun und krank wirken. Gerade bei Buchs sollte darauf geachtet werden dass er optimaler weise Ende Juni in Form geschnitten wird. Wird er zu spät geschnitten, bleiben die angeschnittenen Blättchen bis zum nächsten Frühjahr sichtbar. Generell ist für Hecken ein zweimaliger Schnitt völlig ausreichend um die Hecke zu allen Jahreszeiten arttypisch darzustellen.

heckenschnitt wie schneide ich hecke richtig
Ist eine Buchenhecke zu gross geworden, kann man sie im Winter stark zurück schneiden

Der Heckenschnitt im Winter:

Der Schnittzeitpunkt für den Winterschnitt sollte zwischen November und Februar liegen. Möchte man den natürlichen Ausdruck der Pflanzen so lange wie möglich erhalten, sollte man die Hecken erst Ende Februar schneiden. Gerade bei Rot- und Hainhuche ist das im Winter haften bleibende Laub für den Sichtschutz und den Vogelschutz von Bedeutung. Wichtig für den Winterschnitt ist die geplante Höhe der Hecke. Auf dieses Maß wird beim Winterschnitt die Hecke zurückgeschnitten. Bedingt durch die Quirlbildung an den Zweigenden, verschiebt sich dieses Maß nach und nach um einige Zentimeter. Deshalb sollte die Hecke circa alle 5 Jahre etwas tiefer, unterhalb dieser Verästelungen geschnitten werden.

heckenschnitt wie schneide ich hecke richtig
Eine Buchshecke ist eine attraktive Einfassung für Pflanzbeete

Der Heckenschnitt im Sommer:

Bei vielen besteht Unklarheit über die Regelung des Naturschutzgesetzes über das sommerliche Schnittverbot von Gehölzen. Darf ich meine Hecke im Sommer überhaupt schneiden? Dazu folgendes: Frei wachsende Gehölze und Hecken dürfen laut Naturschutzgesetz von März bis Ende September nicht geschnitten werden. Geschnittene Hecken fallen nicht unter diese Regelung, jedoch steht die Brut von geschützten Vogelarten unter Schutz. Deshalb sollte man sich vor dem Schnitt vergewissern, ob sich vielleicht ein brütendes Vogelpaar in der Hecke eingenistet hat.

Ein Fehler, der beim Sommerschnitt oft gemacht wird ist, dass die Hecke zu stark zurückgeschnitten wird.

Wenn der gesamte Austrieb entfernt wurde, bedeutet dies für die Pflanze zwangsweise einen Rückgang der Assimilation. In einer Zeit in der sie eigentlich Reservestoffe einlagern sollte, ist sie geschwächt der Sommerhitze ausgesetzt. Deshalb wird für den optimalen Schnittzeitpunkt der zweite Jahrestrieb gewählt, meistens Ende Juni / Anfang Juli. Der Schnitt sollte je nach Heckenart zwischen 5 und 10 cm über der Schnittebene des Winterschnitts erfolgen. Die Hecke wird dadurch in Form gebracht, bleibt trotzdem dicht und kann auch weiterhin Assimilieren. Bis zum nächsten Winterschnitt raten wir dann die Heckenschere im Regal zu lassen. Einzelne starke Durchtriebe können gegebenenfalls mit der Rebschere gekürzt werden. Wenn Sie zu Beginn der Saison einen Langzeitdünger ausbringen, sind die Heckenpflanzen die gesamte Vegetationsperiode mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und können somit optimal wachsen. Und gerade bei geringen Niederschlägen müssen die Heckenpflanzen natürlich regelmäßig und intensiv gewässert werden!

heckenschnitt wie schneide ich hecke richtig
Geschnittene Hecken sind ein attraktives Gestaltungselement. Der Wahl der Form ist keine Grenze gesetzt

Wenn Sie die oben aufgeführten Gartentipps beachten, sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein, damit Ihre Hecke im Garten wieder ein blickdichter und formschöner Anblick wird. Bei weiteren Fragen zum Thema Gartengestaltung kontaktieren Sie uns gerne: 040 – 48 50 94 94

Jochen Gempp

Dipl. Ing. (FH) Gartenarchitektur / Landschaftsarchitekt BSLA

Teilen

ZURÜCK ZU DEN GARTENTIPPS

Dachbegrünung Dachgarten

Dachbegrünungen — nicht nur schön, sondern auch nützlich!

Richtig gestaltet schaffen Dachbegrünungen neuen attraktiven Wohnraum, bieten Lebensraum und Nahrung für Schmetterlinge und Insekten und sparen zudem den Bauherren bares Geld! Schon seit dem Altertum faszinieren begrünte Dächer und Dachgärten die Menschheit. Während die hängenden Gärten der Semiramis zu einem der sieben Weltwunder gehören, haben die heutigen Dachbegrünungen nichts mehr mit Wunder zu tun, sondern sind in erster Linie eine Frage der Statik und der Technik. Die gestalterische Bandbreite reicht dabei vom pflegeleichten Sedum-Teppich bis hin zur Dachgartenanlage mit Sitzplatz, Wasserspiel und üppiger Bepflanzung.

dachbegrünung dachgarten

Durch stetige Weiterentwicklungen im Bereich Dachbegrünung (wie z.B. durch den Marktführer in Sachen Dachbegrünungen, der Firma ZinCo GmbH) haben wir heute die Möglichkeit fast alle Flach-und Schrägdächer zu begrünen. Eine Dachbegrünung bedeutet dabei viel mehr als nur eine gestalterisch schöne Alternative zum eintönigen Anblick von Dachziegeln oder Kiesdächern. Mit ihr können bisher ungenutzte Teile des Grundstücks dazu gewonnen werden und so der Gartenbereich auf einfache Weise vergrößert werden.

Den gestalterischen Möglichkeiten bei der Dachbegrünung sind hierbei keine Grenzen gesetzt, so dass es hinsichtlich Bepflanzung und Ausstattung der Dachgärten keine Einschränkungen im Vergleich zum normalen Garten gibt

gartenplanung dachgarten gartengestaltung garten vorher nachher

Ein Dach zu begrünen bedeutet aber auch bares Geld zu sparen! Denn durch den Schutz der Dachdichtung vor aggressiven UV-Strahlen, Hagelschlag oder extremen Temperaturschwankungen verlängert sich die Haltbarkeit des Daches auf ein Vielfaches. Zudem hilft der zusätzliche Dachaufbau mit seinen wärmedämmenden Eigenschaften immer teurer werdendes Heizöl einzusparen und auch die anfallenden Abwassergebühren können verringert werden. Ökologisch gesehen bietet ein begrüntes Dach die Möglichkeit, die durch die Bebauung versiegelte Fläche der Natur zurück zu geben und den Vögeln und Insekten neuen Lebensraum zu schaffen.

stauden im garten staudenbeet anlegen pflanzen

Dachtgärten: Der dazu gewonnene Lebensraum für Freizeit und Erholung

Sicher fragen Sie sich jetzt, ob auch auf Ihrem Dach, Ihrer Garage oder Carport eine Umgestaltung zur grünen Oase möglich ist. Durch die Differenzierung in extensive und intensive Dachbegrünung ist eine Anpassung an die jeweilige Situation und eine individuelle Ausführung problemlos möglich.

Extensive Dachbegrünungen

Extensive Dachbegrünungen sind eine kostengünstige und ökologisch wertvolle Alternative zum Kiesbelag. Bei einem Substrataufbau von weniger als 10 cm fällt diese Art der Dachbegrünung mit maximal 50-150 kg/qm ins Gewicht. Das heißt, überall wo Kies auf dem Dach liegt, kann auch extensiv begrünt werden. Selbst Schrägdachbegrünungen mit bis zu 30° Neigung sind mit dem richtigen Systemaufbau bedenkenlos möglich. Durch die an den Extremstandort angepasste Pflanzenauswahl kommt eine extensive Dachbegrünung nach der Fertigstellung ohne zusätzlichen Pflegeaufwand aus. Ein bis zwei Wartungsgänge pro Jahr genügen, die Pflanzen zu wässern ist nicht nötig. Lässt es die Statik des Gebäudes zu, kann die Dachlandschaft auch intensiv genutzt werden.

Intensive Dachbegrünung

Bei der intensiven Dachbegrünung lassen sich dank eines größeren Substrataufbaus Dachgärten anlegen, die mit Rasen, Stauden, Sträuchern und sogar Bäumen bepflanzt werden können. In Kombination mit Wegen und Sitzplätzen können hier Dachgärten und Dachterrassen entstehen, die dem normalen Hausgarten in nichts nachstehen. Selbst auf Teiche und Wasserspiele braucht man auf seinem Balkon oder der Dachterrasse nicht zu verzichten. Wenn auch Sie die Vorteile einer Dachbegrünung nutzen wollen, wenden Sie sich an uns. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Selbst Dachterrassen, Poolanlagen, Teichanlagen und Wasserspiele sind auf Flachdächern möglich

Ein Beispiel wie eine Dachterrasse mit Terrassenüberdachung, Whirlpool und Loungebereich zu einem erweiterten Wohnraum wird, finden Sie HIER dachterrasse terrassengestaltung

Jochen Gempp

Vorteile der Dachbegrünung:

  • Nutzbare Freifläche: Durch die Erschließung bisher ungenutzter Dachflächen wird zusätzlicher Lebensraum für Freizeit und Erholung dazu gewonnen, ohne dass teurer und knapper Baugrund in Anspruch genommen werden muss.
  • Einsparung von Sanierungskosten: Unter einer Dachbegrünung liegt die Abdichtung wirksam geschützt vor UV-Strahlung, Hagelschlag, Hitze und Kälte. Temperaturschwankungen von sonst über 100°C werden auf knapp 30°C reduziert und somit die dachschädigenden Spannungen verhindert; die Lebensdauer der Dachabdichtung verlängert sich dadurch auf mehr als 40 Jahre!
  • Einsparung von Energiekosten: Spezielle Begrünungssysteme lassen sich zur Wärmedämmung des Gebäudes hinzurechnen. Der Bauherr reduziert somit seine Heizkosten um ca. 21/qm Heizöl und Jahr.
  • Einsparung von Abwassergebühren: Ein Gründach hält 70-90 % des anfallenden Regenwassers zurück, bzw. führt es zeitverzögert ab. Der Großteil des Wassers bleibt so dem natürlichen Wasserkreislauf erhalten. Dies ist nicht nur ökologisch von hoher Bedeutung, sondern spart zudem bei getrennten Abwassergebühren eine Menge Geld.
  • Klimaverbesserung: Bepflanzte Dächer filtern den Staub in der Luft heraus und sorgen durch das Befeuchten der Luft für Abkühlung. Dies wirkt sich vor allem auf angrenzende Wohn- oder Büroräume aus.
  • Ökologische Bereicherung: Dachbegrünungen können die im Zuge von Baumaßnahmen verlorengegangenen Grünflächen zumindest zu einem Teil kompensieren und bieten Lebensraum für Vögel, Insekten und Kleinstlebewesen.

Weitere Informationen über Dachterrassengestaltungen finden Sie hier

Teilen

ZURÜCK ZU DEN GARTENTIPPS

 

Natursteinverwendung

Verwendung von Naturstein im Außenbereich und im Garten

Gartengestaltung mit Natursteinpflaster und pflastersteinen bei Terrassen und Wegen

03 treppe im garten blockstufe naturstein belag stufen gartentreppe gestaltung bilder ideen terrasse mauersteine gartendesign terrassengestaltung trockenmauer gartenmauer planung

Die Auswahl an Natursteinen ist enorm. Welches Material ist das richtige für mich und meinen Garten? Bei der Auswahl des richtigen Natursteins für einen Garten und beim Verlegen von Naturstein gibt es dabei aber schon bei der Planung sehr viel zu beachten. Wer hier Fehler macht hat viel Ärger und unnötige Kosten.

Granit, Travertin, Sandstein, Kalkstein,… Natursteine werden gerne in Form von Pflastersteinen, Fliesen oder Terrassenplatten wegen ihren optischen Attraktivität und ihren qualitativen Eigenschaften im Gartenbau für Terrassen, Wege, Treppen, Natursteinmauern gerne und viel verwendet. Naturstein kommt in vielen Bereichen zum Einsatz: Bei der Gestaltung von Hausgärten oder Firmensitzen, in Innenhöfen oder auf Dachterrassen, an Fassaden von Gebäuden, als Auskleidung von Swimmingpools, als Pooleinfassung, Sitzblock, Wasserspiel und bei vielem mehr. Mit ein paar Tipps finden Sie den richtigen Naturstein.

Teilen

(mehr …)

Vorgartengestaltung

Vorgartengestaltung

99 gartengestaltung vorgarten reihenhausgarten stellplatz carport

Der äußere Gesamteindruck eines Gebäudes wird in erster Linie von der Zufahrt, bzw. dem Zugang zum Haus geprägt. Denn jeder ankommende Besucher durchschreitet zu aller erst diesen Teil des Grundstückes. Und da bekanntlich der erste Eindruck der wichtigste ist, sollte gerade dieser Bereich auch entsprechend gestaltet sein. Leider dominiert dabei in vielen Fällen allzu stark die Präsenz des Automobils. Garageneinfahrt und Stellplätze haben den herkömmlichen Vorgarten verdrängt. Auto statt Pflanzen ist der traurige Trend der deutschen Gartengeschichte. Dabei vermitteln oftmals riesige Flächen aus kaltem grauen Betonpflaster den Charme eine Supermarktparkplatzes. Das frische Grün von Pflanzen sucht man allzu oft vergebens. Doch es geht auch anders.

(mehr …)

Winterdekorationen für Terrassen

Winterdekorationen für Terrassen, Pflanzbeete und Balkone

99 winterdekoration garten im winter
Wenn alle Pflanzgefäße und Pflanzen in Kübeln auf Balkon und Terrasse in das für sie optimale Winterquartier umgesiedelt sind, fällt aus dem Fenster der Blick auf eine zwar saubere und ordentliche, aber doch auch meist etwas leere und damit trostlose Terrasse. Leere Pflanzgefäße, Balkonbrüstungen oder abgeräumte Sommerblumenflächen in Sitzplatznähe fallen in der nasskalten Jahreszeit als unschöne Stellen besonders stark ins Auge. Doch mit etwas Phantasie und dem dazu gehörenden Pflanzenmaterial können sie sich zum attraktiven winterlichen Blickfang mausern.

(mehr …)

Winterzeit Gartenzeit

Der Garten im Winter: tipps für einen ganzjährig attraktiven garten

eine gut durchdachte Gartengestaltung hat auch im Winter so einiges zu bieten. Mit ein paar Tipps und Tricks wird jeder Garten zum ganzjährigen Blickfang. 

gartentipp garten im winter pennisetum

Die Tage sind merklich kürzer geworden und das kalte grau Wetter macht es einem nicht leicht das Haus zu verlassen. Gerne neigt man dazu sich in die eigenen vier Wände zurück zu ziehen und es sich gemütlich zu machen. Doch auch in der kalten Jahreszeit lohnt es sich öfters mal einen Blick in den Garten zu werfen. Wir zeigen Ihnen ein paar Tipps, damit auch Sie zu einem ganzjährig attraktiven Garten kommen.

(mehr …)

Gartenplanung

Fachmännische Gartenplanung: Grundvoraussetzung für einen hochwertigen Garten

Eine gute Gartenplanung ist Voraussetzung für die Qualität, Nutzbarkeit und Haltbarkeit einer Gartenanlage. Damit ein Bauherr keine bösen Überraschungen erlebt, sind schon bei der Planung des Gartens viele Dinge zu beachten.

Nur wenn bei der Planung des Gartens alles richtig gemacht wurde, bewahrt es den Bauherren vor bösen Überraschungen und unnötig hohen Kosten. Es sind viele Details die der Landschaftsarchitekt oder Gartendesigner bei der Planung eines Gartens berücksichtigen muss, die entscheidend für die optimale Nutzbarkeit der Anlage und die nachhaltig lange Qualität der Anlage sind.

 

Die Entwurfsphase

Schon bei der Ideenfindung muss der Gartenplaner sämtliche Ansprüche und Wünsche der Bauherren in einem guten Konzept zusammen fassen. Wie gross muss die Terrasse sein, benötigt es einen überdachten Sitzplatz, sollen Spielgeräte im Garten berücksichtigt werden, wo werden die Sitzkissen verstaut? Dies sind nur ein paar Fragen die jeder gute Landschaftsarchitekt sich und der Bauherrschaft machen sollte, bevor mit der Gartenplanung begonnen wird. Nur wenn alle Ansprüche berücksichtigt sind, ist der Garten letztendlich nutzbar.

minimalistisch puristisch gartenplanung

Die Detailplanung

Steht dann mal das Gestaltungskonzept gibt es viele weitere Details die gut geplant werden müssen. Technische Details bei Belägen, Leitungen, Ausstattungen und Einbauten entscheiden über die Haltbarkeit der einzelnen Bereiche. Wurde hier etwas falsch gemacht oder nicht berücksichtigt, drohen Mängel und extra Kosten.

 

Die Bauphase

gartenbau galabau betrieb

Beim Bau des Gartens gibt es gravierende Unterschiede bei der Qualität der Arbeiten. Dies fängt schon beim Unterbau der Beläge an. Wurde hier das falsche Material verwendet oder unsauber gearbeitet, wackeln später Terrassenplatten oder man hat Ameisen unter der Terrasse.

 

Die Materialauswahl

natursteinverwendung

Die Materialauswahl für Terrassen, Mauern oder Einfahrten entscheiden nicht nur über den Preis für den Garten, mit ihnen entscheidet sich auch wie viele Jahre man ungestört Freude an der Anlage hat und wie hoch der Aufwand für Reinigung und Unterhalt ist. Gute Natursteinmaterialien kosten meist etwas mehr, sind dafür aber auch noch in vielen Jahren attraktiv und hochwertig. (Weitere Informationen zu Natursteinverwendung finden Sie hier)

 

Das Pflanzkonzept

ausstattungen pflanzen

Eine gute Bepflanzung entwickelt sich im Laufe der Zeit immer weiter und macht den Garten immer hochwertiger und wertvoller. Fehlte bei der Pflanzplanung das fachliche Wissen wuchern die falsch ausgewählten Pflanzen und man muss Teile der teuren Pflanzen wieder entnehmen.

 

Der richtige Partner

Damit der Bauherr den für ihn optimalen Garten bekommt und daran auch langanhaltend Freude hat, ist die Auswahl des richtigen Gartenplaners, Gartendesigners, Landschaftsarchitekten oder Gartenbau-Unternehmens somit von entscheidender Bedeutung.

Machen Sie sich selbst ein Bild und finden Sie heraus welcher Gartendesigner am besten zu Ihnen passt!
Fotos lügen nicht. Deshalb machen Sie sich am besten ein Bild vom Stil und der Qualität eines Gartendesigners, indem Sie sich die Fotos der realisierten Gärten anschauen.  Schauen Sie parallel auch nach den angebotenen Leistungen des Gartengestalters. Bekomme ich da alles was ich für meinen Garten benötige? Planung, Bau, Gartenmöbel, Ausstattungen,…?
Seien Sie selbst die Jury! Machen Sie sich ein eigenes Bild und beurteilen sie unsere Gärten, Planungen und Gartengestaltungen selbst!
Und da der persönliche Eindruck der wichtigste ist, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und ein persönliches kennen lernen. Der Ersttermin ist dabei immer unverbindlich und kostenfrei.

Weitere Gartentipps rund um das Thema Gartenplanung, Gartengestaltung und Gartenpflege finden Sie hier

gartenarchitekt landschaftsarchitekt gartenplanung

Teilen

ZURÜCK ZU DEN GARTENTIPPS

 

schwimmteich badesee swimmingpool schwimmbad gartenpool

Welcher Schwimmteich passt zu mir?

Schwimmteich, Naturpool, Badesee, Livingpool oder doch ein Swimmingpool?

Wer im eigenen Garten baden möchte, sollte sich schon vor der Planung klar sein welche Art von Schwimmteich oder Pool zu ihm passt. Denn es gibt ganz unterschiedliche Schwimmteich-Systeme. Wer sich vor dem Bau nicht richtig informiert oder falsche Vorstellungen hat, wird später kaum Freude an seinem Schwimmteich oder Gartenpool haben. Wir versuchen eine Übersicht über die verschiedenen Systeme und Möglichkeiten beim Bau eines Schwimmteichs oder Swimmingpools im eigenen Garten zu geben.

Wollen Sie sich den Traum vom perfekten Badespass im eigenen Garten verwirklichen? Testen Sie selbst welcher Schwimmteich-Typ Sie sind. Mit unserer Beschreibung finden Sie heraus, ob ein Schwimmteich, ein Naturpool, ein Livingpool oder doch ein Swimmingpool das Richtige für Sie ist.

Teilen

Können Sie sich daran erinnern, als Sie das letzte Mal in richtig sauberem, naturklarem Wasser gebadet haben? Wissen Sie noch wie gut sich das anfühlte? Erfrischt und entspannt aus dem Wasser zu steigen, mit samtweicher Haut. Den Alltagsstress hinter sich gelassen im reinen Badevergnügen. Was für viele die Erinnerung an einen schon längst vergangenen Urlaub ist, ist für Besitzer eines Schwimmteichs oder Badeteichs das tägliche Urlaubsvergnügen. Im eigenen Garten liegen, die Seele baumeln lassen, kristallklar glitzerndes Wasser. Nur wenige Schritte bis zum Hechtsprung und das Sommerfeeling ist perfekt. Wer möchte noch aufwändig verreisen oder in ein öffentliches Freibad gehen, wenn man einen Schwimmteich im eigenen Garten haben kann?!

Kristallklares Wasser ohne jeglichen Zusatz von Chemie

Ein Teich, ein See mit abgetrenntem Schwimmbereich oder ein geradliniges Wasserbecken. Die Unterschiede der einzelnen Systeme definieren sich nicht nur durch das optische Erscheinungsbild, sondern auch durch die Art und die Menge der Technik. Alle Schwimmteich-Systemen haben eins gemeinsam: es wird kein Chlor oder andere Chemie für die Wasserreinigung verwendet. Vorbei sind die Zeiten als man mit rot gereizten Augen aus dem Swimmingpool stieg. Zudem haben viele Schwimmbadbesitzer durch hohe Energie- und Betriebskosten und dem Einsatz von chemischen Mitteln zur Wasseraufbereitung die Lust am Baden verloren. Der Badeteich ist die ökologische und gestalterische Alternative zum herkömmlichen Schwimmbad. Er verbindet die praktischen Vorzüge eines herkömmlichen Swimmingpools mit den ökologischen Annehmlichkeiten eines natürlich gereinigten Gewässers. Hier sorgen die natürlichen Reinigungsmechanismen oder Wasserpflanzen und Mikroorganismen für dauerhaft erstklassige Wasserqualität, ohne die schädlichen Nebenwirkungen der herkömmlichen gechlorten Bäder. Die Reinigungsleistung der Pflanzenfilter ist dabei so hoch, dass nicht nur private Badeteiche, sondern auch öffentliche Bäder mit ihrer starken Belastung betrieben werden können. Selbst Umbauten von alten Schwimmbädern in natürlich gestaltete Schwimmteiche sind problemlos möglich.


Die Unterschiedlichen Varianten für den individuellen Badespass im Garten:

Der Schwimmteich

Mögen Sie heim Sprung ins kühle Nass gerne in kristallklares Wasser eintauchen, in dem man den Boden unter sich sehen kann und man mit den Füßen nicht im Schlamm stehen muss? Möchten Sie ein Schwimmerlebnis wie in einem Pool, aber eine Wasserlandschaft die sich natürlich und harmonisch in Ihren Garten einfügt? Dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Schwimmteich der richtige Typ für Sie.

Die Unterschiedlichen Varianten für den individuellen Badespass im Garten

Die Gestaltung des Schwimmteiches als natürliche Teichlandschaft lässt im Garten eine einmalig schöne Atmosphäre entstehen. Klares Wasser, üppige Bepflanzung und Steinsetzungen sind ganzjährig attraktiver Blickfang. Da wird der Sitzplatz am Teich schnell zum paradiesischen Mittelpunkt des Gartens. Umrahmt von blühenden Pflanzen genießt die ganze Familie die Urlaubsstimmung und die verbesserte Lebensqualität. Dabei haben Sie beim Schwimmteich durch die natürliche Reinigung des integrierten Pflanzenfilters sauberes und naturklares Wasser. Der Boden ist hell, eben und und sauber wie in einem herkömmlichen Schwimmbad. Ganz ohne Schlamm auf dem Grund. Die Gestaltung der Anlage ist ganz natürlich, aber trotzdem ist der Schwimmbereich durch Begrenzungselemente klar von den umgebenden Pflanzenfilter abgetrennt. Mit einer Tiefe von etwa 1,40 m ist er tief genug um optimal schwimmen zu können oder aber auch einfach mal im Wasser zu stehen, zu spielen oder ausgelassen zu plantschen. Ein Vorteil für alle die nicht permanent schwimmen wollen, aber auch für Nichtschwimmer und Familien mit Kindern.

Selbst Umbauten von alten Schwimmbädern in natürlich gestaltete Schwimmteiche sind problemlos möglich

Der Livingpool

Der Livingpool ähnelt in seinem Erscheinungsbild sehr dem klassischen Schwimmteich. Natürlich gereinigtes und klares Wasser ohne Zusatz von Chlor oder Ozon laden aber auch hier zum Schwimmvergnügen ein. Mit der klaren Linienform ist der Livingpool  eher etwas für designorientierte Menschen die eine moderne Gestaltung des Gartens und gerade Formen mögen und zudem in Ihrem Leben Wert auf Gesundheit legen und das Thema Bio eine wichtige Rolle spielt. schwimmteich biopool swimmingteich badesee im garten bauen planen anegen

Der Livingpool kombiniert hautfreundliches Wasser und modernes Erscheinungsbild in einem. Gerade Formgebung, Schwimmen in biologisch gereinigtem Wasser aber ohne Kontakt zu Wasserpflanzen oder Teichlebewesen. Das  sind die grundlegenden Kennzeichen des Biopools. Anstelle des sichtbaren Pflanzenfilters übernimmt beim Biopool ein biologischer Filter die Reinigung des Wassers. Der Filter wird nicht sichtbar, meist unter einem Holzdeck platziert. Somit hat man mit dem Livingpool sozusagen einen Swimmingpool, jedoch ohne jeglichen Zusatz von Chlor oder Ozon. Selbst wenn Sie nur einen kleinen Garten besitzen, ist es mit dem Livingpool möglich, sich den Traum vom Baden im eigenen Garten zu verwirklichen. Bei diesem System kann das Wasser auch geheizt werden und somit das Schwimmvergnügen auf das ganze Jahr ausdehnt werden. Auch eine Abdeckung zum Energiesparen wie bei einem herkömmlichen Pool ist möglich. Selbst unterschiedliche Tiefenbereiche im Becken und der Einsatz einer Gegenstromanlage für Vielschwimmer ist bei dieser Bauweise machbar. Mit diesem System können zudem bestehende Swimmingpools mit geringem Aufwand in ein biologisch gereinigtes Schwimmbecken umgewandelt werden. Das formale Erscheinungsbild des Livingpools passt sehr gut zu einer modernen und puristischen Gartengestaltung. Er bietet viele Möglichkeiten, ist aber durch die Bauweise und die benötigte Technik etwas teurer als die anderen Schwimmteich-Systeme.

 

Der Badesee / Naturpool

Der Badesee ist für ein Naturliebhaber, für den der Kontakt zur Natur möglichst eng sein soll. Wer sich für einen Badesee oder Naturpool entscheidet, für den sollte es kein Problem sein, dass hin und wieder auch mal Algen im Badebereich auftreten können. Er weiss, dass Algen ganz normale Pflanzen sind und kennt die natürlichen Kreisläufe. Er liebt es die Wasserlebewesen eines Teiches zu beobachten.

schwimmteich biopool swimmingteich badesee im garten bauen planen anegen

Die Bauweise des Naturpools oder Badeteichs ist dabei verhältnismäßig einfach. Gestalterisch gibt es alle Möglichkeiten den Teich ganz natürlich in den Garten zu integrieren. Eine Steinsetzung oder ein Wasserspiel können nochmals gestalterische Highlights der Anlage sein. Die Kosten für den Bau, der Stromverbrauch der Umwälzung sowie der Pflegeaufwand sind gering. Doch Achtung! Ein bedeutender Unterschied zu den anderen Schwimmteich- und Pollvarianten liegt in der Tiefe: damit heim Baden kein Mulm aufgewühlt wird, ist der Badebereich mindestens 2 m tief und damit nur für Schwimmer geeignet.

 

Der Swimmingpool

Der Swimmingpool bietet gestalterisch alle Möglichkeiten hinsichtlich Formgebung, Grösse, Farbe und Tiefe. Gegenstromanlage, beheiztes Wasser und Rolladenabdeckung sind einfach zu integrieren. Gereinigt wird meist mit Chlor oder Ozon. Moderne Filteranlagen reduzieren dabei den Bedarf dieser Mittel auf ein Minimum. Genrerell unterscheidet man in zwei unterschiedliche Bauweisen: dem Skimmerpool und dem Überlaufbecken. Beim Skimmerpool liegt der Wasserstand unter dem Beckenrand. Über einzelne Ausläufe am Beckenrand unterhalb der Poolrandplatten wird der Oberflächenschmutz abgeführt und im Filter entnommen. Beim Überlaufbecken, dem auch sogenannten Infinity-Pool, läuft das Wasser über den gesamten Beckenrand über. Hier kann der Überlauf über eine Beckenseite bis hin zu allen Beckenseiten stattfinden. Ein Infinity-Pool im Garten ist ein absolutes Highlight. Es bedarf jedoch etwas mehr Technik und ein unterirdisches Auffangbecken, was diese Bauweise etwas teurer macht als ein Skimmerbecken.

Gartentipp Schwimmteich Biopool Livingpool Naturpool

Durch verschiedene Anbieter von Fertigpools lässt sich der Wunsch des Schwimmvergnügens gegebenenfalls in recht kurzer Zeit realisieren. Doch auch hier sollte man eine gewisse Planungszeit und Bauzeit mit einkalkulieren. Zudem ist bei der Auswahl eines Fertigbeckens Vorsicht geboten. Es gibt inzwischen unzählige Anbieter von Fertig-Schwimmbecken. Jedoch sind die Unterschiede in Qualität, Funktionalität und Haltbarkeit sehr gross. Wer nachhaltig Freude an seinem Pool haben möchte, sollte sich gut informieren, sich beraten lassen und nicht unbedingt pauschal den günstigsten Anbieter wählen. Zudem sollte man auch hier von Beginn an einen Landschaftsarchitekten oder einen spezialisierten Gartengestalter dazu nehmen. Denn wer nur ein Loch in den Garten macht um den Pool wahllos im Garten zu platzieren, kann zwar im eigenen Garten schwimmen, vergibt aber die Chance mit dem Pool auch gestalterisch den Garten auf zu werten. Denn mit einem zusätzlichen Sitzplatz am Pool in Form einer Terrasse oder Holzdeck kann man den Garten zu einem Wohn- und Erlebnisraum machen.


Haben Sie heraus gefunden, welches Schwimmteichsystem am besten zu Ihnen passt? Schwimmteich, Badesee, Naturpool oder Livingpool? Oder bevorzugen Sie doch lieber einen klassischen Swimmingpool, ein Swimspa oder einen Whirlpool? Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen zu den einzelnen Varianten, Möglichkeiten und Preisen der Schwimmteiche und Pools. Gerne helfen wir auch mit einer Gartenplanung unserer Gartenarchitekten das passende System optimal in Ihren Garten zu integrieren. Kontaktieren Sie uns gerne.

Weitere Bilder von Schwimmteichen und Livingpools finden Sie hier

Jochen Gempp

Teilen

 

Weitere Gartentipps finden Sie hier

ZURÜCK ZU DEN GARTENTIPPS