Gartenplanung Kosten

Von Jochen Gempp

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

DIE KOSTEN EINER PROFESSIONELLEN GARTENPLANUNG

GARTEN­PLANUNG KOSTEN

Die Kosten für eine Gartenplanung fallen ganz unterschiedlich aus. Je nachdem welche Planungsphasen und Planungsleistungen für die Gestaltung des Gartens nötig sind variiert auch das Planungshonorar

Landschaftsarchitekten und Gartenarchitekten sind aufgefordert sich bei den Kosten für Ihre Planungen an der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) zu orientieren. Dort ist das Planungshonorar abhängig von der Bausumme. Zur Qualitätssicherung bei der Realisierung von Gartenbau-Projekten wurde die HOAI erschaffen. Darin sind alle benötigten und zu erbringenden Planungsleistungen definiert. Dies dient dazu, dass alle qualifizierten Gartenarchitekten und Landschaftsarchitekten genau wissen was in welcher Qualität zu tun ist und dass der Bauherr genau weiß, was er bei der Planung durch einen Fachmann erhält. 

Damit Kosten auch alle Gartenarchitekten das Gleiche! Somit soll es den Bauherren zudem ermöglicht werden, den passenden Gartenarchitekten anhand seiner Qualifikationen und Referenzen aus zu wählen und nicht nach einem vermeintlich günstigen Preis. 


INDIVIDUELLES ANGEBOT ZUR KOSTENSICHERHEIT

Wir bieten unseren Kunden die ersten Leistungen der Gartenplanung wenn möglich immer pauschal an. Dafür fragen wir auch sämtliche für eine Kalkulation notwendigen Angaben vom Kunden ab. Dann kalkulieren wir nur den für die Planungsphase wirklich notwendigen Aufwand und ermitteln die anfallenden Kosten der Gartenplanung. Mit dieser Kostensicherheit sind unsere Kunden von Beginn an vor unliebsamen und teuren Überraschungen geschützt.

Schicken Sie uns dazu gerne unverbindlich Planunterlagen von Ihrem Projekt und Fotos von der bestehenden Situation. Wir beraten Sie dann in einem Vorgespräch, nennen Ihnen die Kosten individuell für die Gartenplanung Ihres Objektes und zeigen Ihnen die Möglichkeiten wie auch Sie zu einem schönen Garten kommen.

WORAUF IST ZU ACHTEN?

Es gibt eine Vielzahl von Gartenbauern, die auch mit eigens angestellten Ingenieuren Gartenplanungen anbieten. Fragen Sie auf jeden Fall vor Beauftragung der Planung nach, ob die Planer in der Architektenkammer eingetragen sind und ob die Planungsleistungen und Planungshonorare nach der HOAI erfolgen. Nur so können Sie als Bauherr sicher sein, dass Sie eine qualifizierte Planung zu einem angemessen Preis erhalten.

Es gibt auch eine Menge von scheinbar verlockenden Angeboten, bei denen die Kosten der Gartenplanung ab 1 Euro / Quadratmeter beginnen. Eine Kostenangabe für eine Planung im Voraus, halten wir für unseriös. Ein guter Gartenplaner gibt erst ein Angebot / einen Preis für die Planung ab, nachdem er auch genaue Angaben über den gewünschten Leistungsumfang, den Schwierigkeitsgrad und die Anforderungen der Kunden kennt.

Zudem dürfen nur in die Architektenkammer eingetragene Landschaftsarchitekten Bauanträge stellen!

Leider werden durch bedingt qualifizierte Planer und Gartenbau-Unternehmen nicht alle baurechtliche Belange geprüft. Meist ist die Planung nur das Mittel zum Zweck, um schnellstmöglich den Auftrag für die Gartenbau-Arbeiten zu erhalten. Hohe Bußgelder und sogar Abriss-Maßnahmen können die Folge sein. Deshalb geben Ihnen nur fachlich versierte Landschaftsarchitekten die baurechtliche Sicherheit und bewahren Sie vor teuren Strafen und Rückbau-Maßnahmen.

GARTENPLANUNG KOSTEN NACH HOAI

Gartenarchitekt und Landschaftsarchitekt Jochen Gempp ist mit seinem Team von den Standorten in Hamburg, Stuttgart und Zürich in ganz Deutschland aktiv. Zahlreiche Gartenplanungen, Gartengestaltungen, Dachterrassengestaltungen und Dachgärten wurden in den letzten 20 Jahren erfolgreich z.B. in München, Düsseldorf, Köln, Dortmund, Mannheim, Frankfurt, Berlin, Hannover, Kaiserslautern, Dresden und Bremen geplant und realisiert. Die planerische Orientierung an die HOAI garantiert dabei jedem Kunden die qualitativ hochwertige Ausführung der Gartenplanung und die Abrechnung der Kosten in einem entsprechend angemessenen und durch die Architektenkammer geprüften Rahmen.

Schicken Sie uns dazu gerne unverbindlich Planunterlagen von Ihrem Projekt und Fotos von der bestehenden Situation. Wir beraten Sie dann in einem Vorgespräch, nennen Ihnen die Kosten individuell für die Gartenplanung Ihres Objektes und zeigen Ihnen die Möglichkeiten wie auch Sie zu einem schönen Garten kommen.

Abrechnung nach HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure)

Bei einer Komplettbetreuung des Projektes werden die weiterführenden Planungsleistungen nach HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieuren) abgerechnet. Die Kosten für die jeweiligen Planungsphasen richten sich dann auch nach den entsprechenden Aufschlüsselungen der HOAI und werden in Abhängigkeit des planerischen Umfangs und der Bausumme berechnet. Die Leistungen die wir als Gartenarchitekten für unsere Bauherren anbieten sind folgende:

Leistungen Gartenarchitekt / Landschaftsarchitekt nach HOAI

Wir bieten unseren Auftraggebern bei Bedarf das komplette Leistungsspektrum der Gartenplanung gemäß der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI):

  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Objektüberwachung – Bauüberwachung
  • Objektbetreuung und Dokumentation
  • Klären der Aufgabenstellung auf Grundlage der Vorgaben oder der Bedarfsplanung des Auftraggebers
  • Ortsbesichtigung
  • Beraten zum gesamten Leistungs- und Untersuchungsbedarf
  • Formulieren der Entscheidungshilfen für die Auswahl anderer an der Planung fachlich Beteiligter
  • Zusammenfassen, Erläutern und Dokumentieren der Ergebnisse
  • Analysieren der Grundlagen, Abstimmen der Leistungen mit den fachlich an der Planung Beteiligten
  • Abstimmen der Zielvorstellungen, Hinweisen auf Zielkonflikte
  • Erarbeiten der Vorplanung, Untersuchen, Darstellen und Bewerten von Varianten nach gleichen Anforderungen, Zeichnungen im Maßstab nach Art und Größe des Objekts
  • Klären und Erläutern der wesentlichen Zusammenhänge, Vorgaben und Bedingungen
  • Bereitstellen der Arbeitsergebnisse als Grundlage für die anderen an der Planung fachlich Beteiligten sowie Koordination und Integration von deren Leistungen
  • Vorverhandlungen über die Genehmigungsfähigkeit
  • Kostenschätzung nach DIN 276, Vergleich mit den finanziellen Rahmenbedingungen
  • Erstellen eines Terminplans mit den wesentlichen Vorgängen des Planungs- und Bauablaufs
  • Zusammenfassen, Erläutern und Dokumentieren der Ergebnisse
  • Erarbeiten der Ausführungsplanung mit allen für die Ausführung notwendigen Einzelangaben (zeichnerisch und textlich) auf Grundlage der Entwurfs- und Genehmigungsplanung bis zur ausführungsreifen Lösung, als Grundlage für die weiteren Leistungsphasen
  • Ausführungs-, Detail- und Konstruktionszeichnungen nach Art und Größe des Objekts im erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad unter Berücksichtigung aller fachspezifischen Anforderungen
  • Bereitstellen der Arbeitsergebnisse als Grundlage für die anderen an der Planung fachlich Beteiligten, sowie Koordination und Integration von deren Leistungen
  • Fortschreiben des Terminplans
  • Fortschreiben der Ausführungsplanung aufgrund der gewerkeorientierten Bearbeitung während der Objektausführung
  • Überprüfen erforderlicher Montagepläne der vom Objektplaner geplanten Baukonstruktionen und baukonstruktiven Einbauten auf Übereinstimmung mit der Ausführungsplanung
  • Aufstellen eines Vergabeterminplans
  • Aufstellen von Leistungsbeschreibungen mit Leistungsverzeichnissen nach Leistungsbereichen, Ermitteln und Zusammenstellen von Mengen auf Grundlage der Ausführungsplanung unter Verwendung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter
  • Abstimmen und Koordinieren der Schnittstellen zu den Leistungsbeschreibungen der an der Planung fachlich Beteiligten
  • Ermitteln der Kosten auf Grundlage vom Planer bepreister Leistungsverzeichnisse
  • Kostenkontrolle durch Vergleich der vom Planer bepreisten Leistungsverzeichnisse mit der Kostenberechnung
  • Zusammenstellen der Vergabeunterlagen für alle Leistungsbereiche
  • Fachliche Bewertung der innerhalb der Verjährungsfristen für Gewährleistungsansprüche festgestellten Mängel, längstens jedoch bis zum Ablauf von 5 Jahren seit Abnahme der Leistung, einschließlich notwendiger Begehungen
  • Objektbegehung zur Mängelfeststellung vor Ablauf der Verjährungsfristen für Mängelansprüche gegenüber den ausführenden Unternehmen
  • Mitwirken bei der Freigabe von Sicherheitsleistungen

Nehmen Sie Jetzt Kontakt zu uns auf!

Erfahren Sie mehr über unsere Social Media Kanäle

Das könnte Sie auch interessieren:

Pflanz­planung

Dach­terrassen­planung

Licht­planung für den Garten